Nachrichten

MLU retten – massive Kürzungen abwenden!

Petition

MLU retten – massive Kürzungen abwenden!

MLU retten – massive Kürzungen abwenden!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

unsere Universität braucht Ihre Hilfe.

Bitte weiter die Petition unterschreiben und verbreiten! Das Aktionsbündnis kämpft weiter gegen den Abbau!

„MLU retten - massive Kürzungen abwenden!“ mit ihrem Namen unter:

https://www.openpetition.de/petition/online/kahlschlag-an-der-mlu-abwenden-fuer-bildung-und-wissenschaft

Gemeinsam können wir den geplanten Kahlschlag an der MLU verhindern!
Dem Senat der Martin-Luther-Universität liegt am 6. April ein Plan des Rektorats zur Abstimmung vor, der massive Streichungen von Personal und Studienplätzen an allen Fakultäten, in fast allen Instituten und Einrichtungen vorsieht - nahezu ein Fünftel der Universität. Etliche Studiengänge und mehrere Fächer würden für immer verschwinden. Der Senat darf diesen Plan nicht beschließen!

Anders als behauptet, stellt der Plan des Rektorats keine Profilschärfung der MLU, sondern einen Kahlschlag wider alle wissenschaftlichen und sachlichen Kriterien dar. Er ist in einem intransparenten Schnellverfahren zustande gekommen, das der Tragweite der Konsequenzen nicht gerecht wird.

Durch die vorgesehenen Kürzungen wird das finanzielle Defizit der MLU nicht behoben, denn es resultiert aus einer strukturellen Diskrepanz zwischen ihren gesetzlichen Aufgaben und der Finanzierung durch das Land Sachsen-Anhalt.

Statt die MLU der Mittel zur Bewältigung ihrer gesellschaftlichen Aufgaben zu berauben, müssen wir uns gemeinsam für eine auskömmliche Finanzierung von Lehre und Forschung einsetzen - das Geld dafür ist vorhanden.

Die MLU ist wichtig, für die Stadt und die Region Halle, für Sachsen-Anhalt und weit darüber hinaus. Sie ist seit langem unterfinanziert, jetzt weiter massiv zu kürzen ist ein bildungs-, gesellschafts- und wirtschaftspolitischer Irrweg.

Die Vertreterinnen und Vertreter der übergroßen Mehrheit der Angehörigen der Universität werden den dem Senat vorgelegten Plan des Rektorats am 6. April ablehnen. Mit der Petition wollen wir alle Senatorinnen und Senatoren davon überzeugen, sich dieser Ablehnung anzuschließen, um die Kürzungen zu stoppen. Dazu benötigen wir die namentlichen Unterschriften der Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Studierenden der MLU sowie aller Bürgerinnen und Bürger, denen die Universität und ihr Beitrag zum Wohlergehen der gesamten Gesellschaft am Herzen liegt.

Helfen Sie mit, den geplanten Kahlschlag an der MLU abzuwenden!
Gemeinsam können wir unsere Universität retten!

Mit freundlichen Grüßen
Rainer Herter
Personalratsvorsitzender
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg