Nachrichten

ver.di NEWS

ver.di NEWS

Fatales Signal der Arbeitgeber

Informationen für Aktive (Ausgabe 14/2021)
"Zusammenstehen" Pascal Attenkofer Fatales Signal der Arbeitgeber  – ver.di NEWS (14/2021)


Liebe Kolleg*innen,

am 8. Oktober haben die Tarifverhandlungen für die Länderbeschäftigten im öffentlichen Dienst begonnen. Dabei wurde schnell klar, wie weit beide Seiten auseinander liegen. Die Beschäftigten werden für ihre berechtigten Forderungen kämpfen müssen. Die Arbeitgeberseite hat klar erkennen lassen, dass sie etwa noch nicht einmal zum Ausgleich der Inflationsrate bereit ist. Mehr zu diesem Thema steht in der aktuellen Ausgabe der ver.di news, die ab sofort unter news.verdi.de heruntergeladen werden kann. 

Bleibt solidarisch, bleibt kämpferisch und bleibt vor allen Dingen gesund

Eure Redaktion der ver.di news


Weitere Themen dieser Ausgabe:

  • GEFÜHL VON OHNMACHT
    Laut einer Studie stimmt ein Fünftel der Erwerbspersonen Verschwörungsmythen zu

  • WAS VER.DI FORDERT
    Die Sondierung für eine mögliche Regierungskoalition läuft noch. Der ver.di-Bundesvorstand legt seine Anforderungen an die künftige Regierungspolitik vor

  • RECHT AUF NICHTERREICHBARKEIT
    Digitalisierung von Arbeitsprozessen braucht Gestaltung. Das ist das Thema der aktuellen Ausgabe des ver.di-Innovationsbarometers

  • ERSTER ABSCHLUSS IN HESSEN
    Nach vielen Verhandlungsrunden und Warnstreiks gibt es einen ersten Abschluss im Einzel- und Versandhandel in Hessen und im Groß- und Außenhandel in Bayern

  • ANGRIFF AUF DAS SYSTEM
    Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder will in der Tarifrunde Hand an das Eingruppierungssystem legen

  • ZUR KLÄRUNG EMPFOHLEN
    Gesetz räumt Betriebsräten und Gewerkschaften Rechte beim digitalen Zugang ein

  • GELASSEN UND SICHER
    Mehr ver.di-Mitglieder können mehr durchsetzen. Daher macht mit, überzeugt andere von ver.di - damit alle gewinnen. Mehr dazu unter verdi.de/gewinnen  


Link
: Zur aktuellen ver.di NEWS (14/2021)