Nachrichten

Hilfe bei der Dokumentation der Arbeitszeit

Mindestlohn

Hilfe bei der Dokumentation der Arbeitszeit

Jetzt neu: Die Mindestlohn-App der Initiative Mindestlohn

Arbeitet ein/e Beschäftigte/r zu wechselnden Zeiten, ist die Aufzeichnung der täglichen Arbeitszeit schwierig und kompliziert. Mit diesem Scheinargument versuchen die Arbeitgeber, sich vor ihren Pflichten aus dem Mindestlohn-Gesetz zu drücken. Damit Beschäftigte kontrollieren können, ob der Arbeitgeber korrekt aufgezeichnet hat, haben die Gewerkschaften ver.di und Nahrung – Genuss – Gaststätten (NGG) eine kostenlose App für alle gängigen Smartphones entwickeln lassen. Damit lässt sich die tägliche Arbeitszeit minutengenau erfassen. Die erfassen Zeiten lassen sich dann als Tabellen-Dokument speichern und verschicken. Außerdem rechnet die App bei pauschaler Bezahlung auch aus, ob der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro unterschritten wird.

Die Mindestlohn-App der Initiative Mindestlohn kann in den Appstores von Google, Apple und Microsoft Windows kostenlos heruntergeladen werden.

Mehr Infos unter: initiative-mindestlohn.de