Archive, Bibliotheken, Dokumentation

In den Archiven, Bibliotheken und Dokumentationseinrichtungen (ABD) kommt es immer häufiger zu Sparmaßnahmen und daraus resultierend zu Personalmangel und Arbeitsverdichtung. Besonders Bibliotheken in kommunaler Trägerschaft gelten als „freiwillige Aufgabe“ und sind somit der politischen Willkür und den Finanzzwängen der Städte und Gemeinden ausgesetzt.

Der Fachbereich setzt sich für eine bundeseinheitliche Rahmengesetzgebung mit Mindeststandards ein und fordert dazu ein Bibliotheksgesetz. Wissenschaftliche und öffentliche Bibliotheken müssen in den Bereich der staatlichen Pflichtaufgaben fallen. Die Einrichtungen des ABD-Bereiches sind finanziell so auszustatten, dass sie ihre Aufgaben entsprechend ihres öffentlichen Bildungsauftrages qualitätsgerecht wahrnehmen können.

Kontakt

Aktuelles

  • 01.12.2021

    #unverzichtbar

    Die Beschäftigen halten Bildung und Wissenschaft am Laufen - dafür verdienen sie Anerkennung.
  • 12.10.2021

    TV Stud zum Tarifauftakt in Berlin

    Am 8. Oktober 2021 fand in Berlin die erste Verhandlungsrunde zum Tarifvertrag der Länder statt. Da es an die Arbeitgeber die Erwartung gibt, sich im Rahmen dieser Tarifrunde zu einer Verhandlung über einen Tarifvertrag für Studentische Beschäftigte zu Verpflichten, waren wir als TV Stud Initiative Sachsen natürlich mit vor Ort.
  • 06.10.2021

    LERNBUND – Der Mensch steht im Mittelpunkt der digitalen Transformation

    Die Entwicklung, Produktion und Vermarktung hochwertiger Waren und Dienstleistungen ist zunehmend mit der intelligenten Kombination von Maschinen, Anlagen, IT-Systemen und Menschen in Echtzeit verbunden. [...] Unabhängig von der gewählten Technologie werden die Beschäftigten die Veränderungen spüren. Die erfolgreiche Gestaltung der Transformationsprozesse hängt daher unmittelbar mit der Qualifikation der Beschäftigten zusammen.

ver.di Kampagnen